Über das QFD Institut Deutschland e. V.

Das QFD Institut Deutschland e. V. (QFD-ID) wurde am 6. März 1996 auf Initiative von Herrn Prof. Dr. Georg Herzwurm und Herrn Gerd Streckfuß in Köln gegründet. Zielsetzung des gemeinnützigen Vereins ist die Förderung, Verbreitung und Weiterentwicklung der Qualitätsmethode "Quality Function Deployment (QFD)" in Deutschland, insbesondere in allen Zweigen der Industrie und an den Hochschulen.

» Satzung des QFD Institutes

Aufgaben des QFD Instituts

Die Ziele des QFD-ID sollen durch ein Bündel von Aktivitäten erreicht werden:

  • Das QFD Institut Deutschland (QFD-ID) möchte eine zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zum Thema QFD sein. Damit soll das wenige in Deutschland vorhandene Wissen über QFD gebündelt werden. Der Verein stellt zwischen den Knowhow-Trägern Kontakte her, damit gegenseitig Erfahrungen ausgetauscht werden können und um gemeinsame Aktionen zu planen, mit denen QFD in den Hochschulen und in den Unternehmen bekannter gemacht werden kann. Diese Kontaktvermittlung geht vom reinen Austausch von Adressen bis hin zur Bildung und Organisation regionaler oder branchenspezifischer Arbeitskreise.
  • Das QFD-ID unterstützt die Hochschulen bei der Sammlung von Informationen und der Planung von Lehrveranstaltungen im Bereich QFD.
  • Das QFD-ID hilft darüber hinaus auch allen anderen Personen, die an der Methode QFD interessiert sind, bei der Suche nach Literatur, Kontaktpersonen etc.
  • Das QFD-ID bringt eine für seine Mitglieder kostenlose wissenschaftliche Fachzeitschrift (QFD-Forum, ISSN 1431-6951) heraus, in der über die Methode (Status und Entwicklungstendenzen) sowie über alle mit QFD zusammenhängenden Themen (z. B. Tagungen und Veranstaltungen) berichtet wird. Seit Anfang 2003 erfolgt die Veröffentlichung des QFD-Forums als Online-Variante.
  • Das QFD-ID stellt umfangreiche Informationen zum Thema QFD im Internet zur Verfügung, bietet u. a. auch ein Internet-Diskussions-Forum an.
  • Die Mitglieder des QFD-ID versuchen, wissenschaftliche Publikationen zum Thema QFD in einschlägigen Fachzeitschriften zu plazieren, um die Methode in Deutschland bekannter zu machen.
  • Außerdem veranstaltet das QFD-ID zumindest alle zwei Jahre ein Symposium, in dem u. a. die Anwendung von QFD in der Praxis verdeutlicht wird und zu dem nicht nur Vereinsmitglieder eingeladen werden.
  • Das QFD-ID will die QFD-Methode weiterentwickeln und hierbei möglichst viele Fachleute einbeziehen. Dazu werden Expertentreffen/Best Practice Workshops veranstaltet und auch Kontakte zu ausländischen QFD-Experten gepflegt.
  • Zum internationalen Erfahrungsaustausch und zur internationalen Koordination von QFD-Aktivitäten ist das QFD-ID Mitglied im International Council for Quality Function Deployment (ICQFD). Dem von Prof. Yoji Akao und Glenn Mazur geführten ICQFD gehören u. a. Mitglieder aus den USA, Japan, Brasilien, Australien, Mexiko, Türkei und Schweden an.
  • Das QFD-ID bietet seinen Mitglieder die Möglichkeit zur Zertifizierung als QFD-Experten im Rahmen des Ausbildungs- und Zertifizierungsprogramms zur Verbesserung der QFD-Qualifikation.

Vorstand des QFD Instituts Deutschland e. V.

Prof. Dr. Georg Herzwurm
Sprecher
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.herzwurm.de 
Peter Brandenburg
Finanzen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dr. Thomas Fehlmann
Mitgliederzeitschrift
QFD-Forum
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Prof. Dr. Wolfram Pietsch
Veranstaltungen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sixten Schockert
Geschäftsstelle,
Internet-Auftritt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Dietmar Zander
Zertifizierung
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!