QFD-Zertifizierung

Die Zertifizierungsinitiative des QFD-ID:
Zertifizierung von QFD-Fachexperten und Qualifizierungsmaßnahmen

Vor dem Hintergrund von mehr als 10 Jahren unterschiedlichster QFD-Forschung und QFD-Anwendung in Deutschland, hat das QFD-ID im Jahr 2006 für seine Mitglieder ein differenziertes Ausbildungs- und Zertifizierungsprogramm zur Verbesserung der QFD-Qualifikation mit folgenden Zielen initiiert:

  • Anerkennung der Verdienste der QFD-Experten innerhalb des QFD-ID hinsichtlich der Weiterentwicklung und Verbreitung von QFD
  • Qualitätsicherung für unterschiedliche Arten von Qualifikationsmaßnahmen und dabei gleichzeitig…
  • …Förderung der Vielfalt der QFD-Ansätze in Praxis und Forschung
  • Unabhängiger und qualifizierter Kompetenznachweis für QFD-Experten

Das QFD-ID bildet nicht selbst QFD-Experten aus, sondern zertifiziert Multiplikatoren:

  • Es wird ein einheitlicher Rahmen vorgegeben, der unterschiedlich interpretiert und umgesetzt werden kann, dessen konzeptueller Gehalt jedoch aus der Perspektive des QFD-ID geprüft wird – im Sinne von Yoji Akao, der Erfinder von QFD: „Copy the spirit not the form.“
  • Es werden nicht einzelne Schulungen zertifiziert, sondern Schulungskonzepte und Prüfer akkreditiert und die Teilnahme an akkreditierten Qualifikationsmaßnahmen zertifiziert.
  • Die Organisation liegt in der Hand der akkreditierten Ausbilder, d. h. die Ausbildung kann z. B. aufgrund firmeninterner Restriktionen in unterschiedlichen Stufen etc. durchgeführt werden
  • Das QFD-ID stellt Zertifikate für Teilnehmer von Ausbildungsmaßnahmen aus, die von einem akkreditierten Ausbilder nach dem der Akkreditierung zugrundeliegenden Schulungskonzept durchgeführt wurden und die dem QFD-ID angezeigt und nachgewiesen wurden (z. B. in Verbindung mit einer Schnuppermitgliedschaft)

Es gibt dabei insgesamt vier Stufen der Zertifizierung:

  • Erster Grad ist der QFD-Förderer (Certified Potential), typischer Teilnehmer von QFD-Teams. Bereits durch die als QFD-ID-Mitglied kostenlose Teilnahme an einem QFD-ID-Best Practice Workshop lässt sich diese Stufe erreichen.
  • Zweiter Grad ist der QFD-Anwender (Certified User), typischer Ko-Moderator in QFD-Teams, hat erfolgreich an einer akkreditierten Anwender-Schulung teilgenommen. Derzeit (Stand: März 2016) gibt es 167 QFD-Anwender.
  • Dritter Grad ist der QFD-Moderator (Certified Facilitator), typischer QFD-Moderator, hat erfolgreich an einer akkreditierten Moderatorenschulung teilgenommen. Aktuell (Stand: März 2016) gibt es 40 QFD-Moderatoren.
  • Vierter Grad ist der QFD-Architekt (Certified Architect), möglicher Initiator von projektübergreifenden QFD-Programmen. Aktuell (Stand: März 2016) gibt es 15 QFD-Architekten innerhalb fünf akkreditierter Qualifikationskonzepte. Die QFD-Architekten bieten dabei auch Qualifikationsmaßnahmen in den akkreditierten Qualifikationskonzepten an. 

Im Kontext der Zertifizierungsinitiative organisiert das QFD-ID regelmäßig (zumindest jährlich, auch in Verbindung mit einem QFD-Symposium) QFD Best Practice Workshops. Für die Referenten auf solchen QFD-Expertentreffen gibt es dabei auch die Möglichkeit zur Zertifizierung. Bei Fragen vorab wenden Sie sich bitte an unser für Veranstaltungen verantwortliches Vorstandsmitglied Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Zertifizierungsinitiative des QFD-ID ist in den internationalen Kontext eingebettet und mit dem QFD-Belt Program des amerikanischen QFD Institute harmonisiert.

Es sind derzeit fünf unterschiedliche Qualifikationskonzepte von deutschen und internationalen QFD-Experten akkreditiert:

  • Kölner QFD Schulungskonzept (zertifiziert u. a. Georg Herzwurm und Wolfram Pietsch)
  • SHR QFD Schulungskonzept (zertifiziert u. a. Gerd Streckfuss und Jutta Saatweber)
  • QFD-Belt Program (zertifiziert u. a. Glenn Mazur und Richard Zultner)
  • VW Personen Zertifizierung (initiiert von Dietmar Zander mit 84 aktiven Zertifikaten, darunter drei QFD-Architekten, März 2016)
  • Qualica QFD/DFSS Training (zertifiziert u. a. Stefan Schurr)

Materialien zum frei verfügbaren Download:

  • Aktuelle Regeln für die Zertifizierung von Qualifizierungsmaßnahmen und QFD-Fachexperten durch das QFD-ID: Kodex-Zertifizierung (162 KB)
  • Präsentation in pdf-Format zur Zertifizierungsinitiative (92 KB)
  • Vergleichenden, tabellarische Übersicht über die vier ersten akkredierten Schulungskonzepte (40 KB).
  • Auf der 12. internationalen QFD-Konferenz in Japan wurde das Konzept dem internationalen Fachpublikum in einem Beitrag vorgestellt. 

Für Fragen im Detail wenden Sie sich bitte an Wolfram Pietsch Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, den Vorsitzenden des Akkreditierungsausschusses oder unser Vorstandsmitglied Dietmar Zander Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Mitglieder im Akkreditierungsausschuss sind derzeit als zertifizierte QFD-Architekten Dr. Yoji Akao (ehrenhalber), Peter Brandenburg, Dr. Thomas Fehlmann, Prof. Dr. Georg Herzwurm, Stefan Jesse, Jaroslav Machan, Glenn Mazur, Prof. Dr. Wolfram Pietsch, Jutta Saatweber, Sixten Schockert, Stefan Schurr, Gerd Streckfuss, Monika Thiess, Jaromír Tobiška, Dietmar Zander und Richard Zultner.